31.05. um 11.00 Uhr Plotten – Workshop mit Olaf Bryan Wielk

Lerne, wie du Stories so packend strukturierst, dass Leser*innen voll mitgehen.

Die Handlung einer Story ergibt sich aus den Aktionen ihrer Figuren – deswegen ist die Figurenentwicklung so wichtig. Leser*innen reagieren emotional auf die Story, wenn die Erzählstruktur bestimmte Ur-Merkmale aufweist. Es geht dabei um viel mehr als Heldenreise oder Aktstruktur.

In diesem intensiven Workshop lernst du eine Story als Struktur zu begreifen; es geht zum Beispiel um sieben Elemente der Narration sowie einer Analogie – die Geschichte als Körper. In einer Übung erarbeiten wir die emotionale Reise der Leser*innen und zum Schluss gestalten wir gemeinsam in fünf Minuten eine Narration. Die wichtigsten Inhalte des Workshops:

  • Die gefühlte Lesereise – welche Emotionen eine Geschichte auslöst und in welcher Reihenfolge
  • Alternativer Erklärungsansatz: Strukturelle Merkmale wie Prämisse, Lock-in, Schwellen, Midpoint, ‚Campfire Scene’, Erkenntnis, etc.

Abschließend und zum Vergleich gibt es ein weiteres Beispiel gelungener Erzählkunst sowie ein kurzes Demo des Plot-Outliners im Storytelling-Tool Beemgee.com.

Nach diesem Workshop kennst du die wichtigsten Strukturmerkmale von emotional wirksamen Gescichten. Du wirst anschließend wissen, worauf du beim Arrangement deiner Szenen achten musst, um Leser*innen für deine Story zu begeistern.

Olaf Bryan Wielk

Foto: Fehling

Foto: Fehling

Olaf Bryan Wielk ist britischer Anglist und Germanist, der eine lange Verlagskarriere u. a. bei Rowohlt und Carlsen hinter sich hat. 2015 gründete er die Beemgee GmbH, Betreiber des Autorentools www.beemgee.com. Mit dem Tool entwickeln weltweit tausende Autoren ihre Stoffe und verwandeln Ideen in dramaturgisch ausgefeilte Story-Outlines. Als Story-Consultant betreut Olaf Wielk Autoren inhaltlich.

 

Alle Workshops gehen 90 Minuten mit jeweils 15 Minuten Pause. Alle Uhrzeiten unter Vorbehalt!